Vor dem Immobilienkauf unbedingt ein Wertgutachten einholen

Die Mietpreise für Wohnraum in guten Lagen sind fast unbezahlbar, andererseits verharren die Kreditzinsen seit Jahren auf niedrigem Niveau. Da denkt so manche Familie über den Kauf einer Wohnimmobilie nach.

Kreditrate, statt Miete

Das rechnet sich vor allem für jüngere Menschen, müssen sie doch andernfalls ihr Leben lang teure Mieten zahlen, ohne je Eigentum zu besitzen.

Eigentum erwerben

Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu erwerben, sollte sich gut über die aktuellen Immobilienpreise informieren. Das Preisgefälle am deutschen Immobilienmarkt ist beachtlich. Die höchsten Preise zahlt man in Großstädten und Ballungsgebieten, während Wohnhäuser in ländlichen Regionen oft zum Schnäppchenpreis zu haben sind.

Regionale Unterschiede

Laut einer Studie von Stiftung Warentest aus dem Jahr 2016 zahlt der Käufer für Wohneigentum in guter Lage Münchens ungefähr sechsmal so viel wie für ein vergleichbares Objekt in Magdeburg. Wie viel Sie pro Quadratmeter Wohnfläche in verschiedenen Städten auf den Tisch legen müssen, erfahren Sie in einem Artikel auf Stern.de.
Vor dem Immobilienkauf unbedingt ein Wertgutachten einholen auf geldsparblogger.de

Gutachten

Über den Wert einer Immobilie entscheidet nicht nur die Lage. Auch Bausubstanz, Ausstattung und Infrastruktur spiegeln sich im Preis wieder. Eine hohe Energieeffizienz steigert ebenfalls den Wert eines Gebäudes. Damit sich beim Immobilienkauf weder Käufer noch Verkäufer über den Tisch gezogen fühlen, sollte immer ein objektives Wertgutachten Haus und Ausstattung abschätzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.