Billige Verkleidung für Kinder

Der Karneval ist im Winter allgegenwärtig. Ab dem 11.11. startet offiziell die fünfte Jahreszeit und in manchen Gegenden kann man sich dem bunten Treiben nur mit großer Mühe entziehen. Als Erwachsener kann man frei entscheiden, ob man Kostümfeste besucht, oder den Karneval bestreikt. Bei Kindern sieht das anders aus. In Kita und Grundschule wird der Karneval gefeiert und auch im privaten Umfeld werden die Kleinen oft zu Party eingeladen, bei denen Verkleidung erwartet wird. Die Verkleidungen können allerdings ziemlich ins Geld gehen. Das ist aber nicht notwendig. Wer Geld sparen will, der muss nur ein wenig Kreativität an den Tag legen und schon kann man eine billige Verkleidung für Kinder anfertigen.

Einwegkostüm

Das durchschnittliche Faschingskostüm wird kaum mehr als zweimal getragen. Die Kinder wachsen schnell und auch die Kleinen wollen nicht bei jeder Party dasselbe Outfit tragen. Hat man mehrere Kinder, dann sammelt sich mit der Zeit ein kleiner Fundus an, auf den man zurückgreifen kann. Verschiedenen Masken und Accessoires lassen sich leicht zu einem völlig neuen Kostüm zusammenstellen. Auch die Teile alter und zu klein gewordener Kostüme lassen sich neu kombiniert, zu einer kreativen neuen Figur zusammenstellen. Aber auch die Herstellung eines Kostüms ist für durchschnittliche begabte Heimwerker kein großes Problem. Man muss ja kein komplettes Outfit schneidern, wenn man ein Kostüm herstellt. Die Kinder haben meist Strumpfhosen, Bodys, oder einfärbige Leibchen, die man als Basis verwenden kann. Mit Dekostoffen Organza, oder anderen speziellen Dekostoffen, lassen sich mit wenig Aufwand tolle Effekte erzielen.

Billige Verkleidung für Kinder auf geldsparblogger.de
Die wesentlichen Elemente eines Piraten sind spätestens seit Fluch der Karibik ganz einfach umzusetzen

Weniger ist mehr

Will man das Kind in einen Piraten verwandeln, oder ihn zu einem Zauberer machen, dann reicht es aus, die Elemente anzudeuten. Es ist nicht notwendig komplette Kleidungsstücke anzufertigen. Mit Farben und Formen kann man viel erreichen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Stoff, ein paar Sicherheitsnadeln und vielleicht eine Heißklebepistole können ausreichen, um eine wirkungsvolle, aber billige Verkleidung für Kinder zu kreieren. Dazu reicht es aus, sich Bilder der Figur anzusehen, die das Kind darstellen soll. Welche Elemente machen den Gesamteindruck aus und wie kann man diese Elemente möglichst sparsam abbilden?

Inspiration Kostüm

Eine Inspiration um ein einfaches Kostüm selber herzustellen, sind Kostüme, die man kaufen kann. Hier hat sich bereits ein Profi Gedanken darüber gemacht, wie man mit möglichst einfachen Mitteln eine Figur abbilden kann. Solche Kostüme können wertvolle Inspiration liefern. Will man den Nachwuchs einmal in ein American Football Kostüm stecken, dann kann man sich bei Anbietern von Faschingskostümen wertvolle Anregungen holen. Es ist nicht notwendig, das Original täuschend echt zu kopieren. Will man als Footballspieler erkannt werden, reichen einen Handvoll Details, die man deutlich erkennen kann. Damit ist das Ziel wesentlich leichter zu erreichen.

Billige Verkleidung für Kinder auf geldsparblogger.de
Das alte Prinzessinnenkleid wird mit etwas Kreativität zu, Kleid der Gespensterprinzessin. So kann man auch Risse und Schmutz problemlos tolerieren

Second hand

Es muss auch nicht immer ein neues Kostüm sein, in das man sein Kind steckt. Auch andere haben das Problem, dass die Kleinen ständig wachsen und jede Saison auch neue Kostüme brauchen. Das belebt der Markt für gebrauchte Kostüme. Günstig kann man wenig getragene und aktuelle Kostüme kaufen. Dabei ist es auch hier nicht notwendig komplette Verkleidungen zu kaufen. Einzelne Teile, wie eine Jacke, ein Hut, oder Accessoires sind ein guter Grundstock für eine billige Verkleidung für Kinder. Rund um diese Teile kann man mit wenigen Handgriffen stimmige Verkleidungen zusammenstellen.

Bequem und sicher

Allerdings darf man es bei der Verkleidung auch nicht übertreiben. Auch wenn es verlockend ist, etliche kleine Details anzubringen und als Blickfang zu positionieren, sollte man dieser Versuchung widerstehen. Kinder sind sehr mobil und gut gemeinte Dekorationen können schnell störend sein. Wird dann bei der Party etwa mit einem Schwungtuch gespielt, oder ein Laufspiel veranstaltet, sind einengende Kleidungsstücke eine Qual für die Kleinen. Manche Accessoires können in so einem Fall sogar zu einer Gefahr werden. Sicherheit muss bei der billigen Verkleidung für Kinder immer groß geschrieben werden.

Billige Verkleidung für Kinder auf geldsparblogger.de
Auch gebrauchte Verkleidungen erfüllen ihren Zweck. Oft reich ein Teil um eine Verkleidung zu komplettieren

Nicht am falschen Ort sparen

Verkleidungen, speziell Verkleidungen für Kinder müssen sicher sein. Als Erwachsener kann man ruhig einmal eine echte Brille, oder eine edle Brosche tragen. Bei Kindern ist das keine gute Idee. Elemente mit spitzen Enden, oder scharfen Kanten und Teile, die zerbrechen können, sind nicht als Teile eines Kostüms für Kinder geeignet. Die Sicherheit muss an oberster Stelle stehen und das Kind für einen witzigen Effekt zu gefährden steht wohl in keinem Verhältnis. Kauft man Jahr für Jahr gebrauchte Accessoires, dann bildet sich mit der Zeit eine komplette Sammlung an Karnevalsutensilien, die für jede Verkleidung gut sind. Kombiniert mit schlichter Kleidung und ein paar tragenden Elementen, der dargestellten Figur und schon ist die billige Verkleidung für Kinder fertiggestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.